Startseite
HIGH END
Service
Dienstleistungen
Hifi-Highend Studio
Produkte + Shop
Unsere Lieblingsmarken
Art&Voice HighEnd
Die besten Lautsprecher
High End Tuning
Nette High End Anlagen
HighEnd HiFi News
HighEnd HiFi Shop
HEIMKINO
Heimkino News
Heimkino Shop
MULTIROOM
VERANSTALTUNGSTECHNIK
BEAMER VERLEIH
CAR AUDIO
Service
Über Art&Voice
News Archiv
Öffnungszeiten
So finden Sie zu uns
Kontakt
.
.
Sitemap
Umweltschutz
Garantie/Gewährleistung
Online-Angebote
Widerrufsrecht
Online Streitbeilegung
Versandkosten
Finanzierung
AGB / Rechtliches
Datenschutz
Forum
Gästebuch
Impressum

GERMAN HIGHEND - Die besten Lautsprecher der Welt ?

Die besten Lautsprecher der Welt

 

GERMAN HIGHEND AV6

Oder die Suche nach dem heiligen Gral....


Die besten Lautsprecher der Welt wird es nie geben.


In über 25 Jahren in denen wir uns mit Akustik und Audiotechnik beschäftigten, haben wir unzählige Lautsprecher gehört, getestet, modifiziert und auch entwicklelt.

Es gibt viele verschiedene Philosophien, Theorien oder gar "religiöse" Auffassungen welches das beste Lautsprecherprinzip ist.
Fakt ist jedoch dass jeder Lautsprecher ein Kompromiss mit Vor-und Nachteilen ist.


-Übliche Mehrwege-Lautsprecher mit hausfrauenfreundlichen Abmessungen sind in der Regel keine Dynamikwunder und somit nicht in der Lage jedes Musikmaterial livehaftig wiederzugeben.
Dazu fehlt der untere Frequenzbereich, der unbestritten zur Musik gehört.
-Große Lautsprecher mit üppigen Gehäuse-u. Membranabmessungen sind zwar in der Lage ein Livekonzert dynamisch wiederzugeben, kämpfen aber in fast allen privaten Hörräumen mit ernsten Problemen der Raumakustik. Raummoden und Resonanzen sorgen meist für wummernde Bässe und wenig Freude.
Dazu benötigen sie kräftige Verstärker und führen zu den bekannten Ehekrisen...

-Große Flächenstrahler überzeugen durch Auflösung und Feinzeichnung, sind aber extrem aufstellungskritisch und sehr begrenzt in ihren dynamischen Fähigkeiten, dazu benötigen sie ebenfalls meißt unbezahlbare Verstärkerkraftwerke.

-Breitbandkonzepte geben sich mit kleinen Verstärkern zufrieden und spielen zeitgenau und dynamisch, sind jedoch spätestens bei komplexer und dynamischer Musik überfordert und kämpfen mit Membranresonanzen und Dopplereffekten. Dazu kann die Wiedergabe im untersten und obersten Frequenzbereich physikalisch bedingt nicht überzeugen.

-Große Hornlautsprecher sind ebenfalls mit kleinen Wattzahlen zu betreiben und spielen sehr dynamisch, benötigen in der Regel aber üppige Hörabstände und kämpfen mit Verfärbungen und tonaler Ungleichmäßigkeit bei verschiedenen Hörlautstärken.


Selbstverständlich können auch wir die Physik nicht austricksen.

Aber wir sind kompetent und haben uns vorgenommen einen der besten Lautsprecher zu bauen.

Das Ziel:

Ein klanglich großer Lautsprecher mit kompakten Maßen, der in der Lage ist ein hochauflösendes und dreidimensionales Klangbild bei unterschiedlichstem Musikmaterial und Lautstärken extrem dynamisch und natürlich wiederzugeben.
Da der Großteil klanglich hervorragender Verstärker sehr wenig Leistung hat (Single-endet Class-A, 300B Tubes usw.), sollte er dazu noch einen hohen Wirkungsgrad haben.
Und selbstverständlich müßte der Bassbereich perfekt an die Raumakustik anpassbar sein.


Unmöglich ?
Klar war, dass im hörrelevanten Frequenzbereich keine unnötigen klangvernichtenden Trennfrequenzen vorhanden sein dürfen. (ja, wir mögen Breitbandlautsprecher)
2-Wege ?
Nein, ein großer Lautsprecher soll es werden.
Also 2-Wege + Tiefbassunterstützung !


                                          


Hochton:

Klar war, dass im Hochtonbereich nur ein Air Motion Transformer in Frage kommen kann.
Trotz des extrem geringen Membrangewichts-und Größe ist ein AMT in der Lage sehr viel Luft zu bewegen. Sprich: Extrem schnell, dynamisch und auch laut zu spielen.
Dazu überzeugt dieses "Zieharmonika-Prinzip" durch extreme Verzerrungsarmut und ultrakurze Ein-u. Ausschwingzeiten. (Wer einmal einen guten AMT-Hochtöner in einer hochkarätigen Kette hören durfte, wird unsere AMT-Liebe verstehen.)
Also wurden verschiedene AMT-Hochtöner aus Deutschland, der Schweiz, Spanien und den USA getestet...
Die endgültige Auswahl fiel auf ein Newcomer-Produkt, welches die bewährten und bekannten AMT-Hochtöner deutlich in die Schranken verwies.
Ein geändertes Koppelvolumen mit Bedämpfung und das spezielle WG-Horn ermöglichen eine unüblich tiefe Trennfrequenz mit einem nahtlosen Übergang zum Mitteltonbereich.
Der für die Ortung wichtige Frequenzbereich wird nahezu komplett vom AMT übernommen.
Frappierende Raumabbildung, Ortungsschärfe und Auflösung sind das Ergebnis.


Mid/bass:

Tatsächlich gibt es auf diesem Planeten kaum amtliche Bassmitteltöner, die einen hohen Wirkungsgrad bei niederigen Frequenzen haben und dennoch mit kompakten Gehäusemaßen auskommen.
Dazu darf der Mitteltonbereich dem extrem schnellen AMT zeitlich nicht nachhinken.
Nach langer Recherche und diversen Hörvergleichen haben wir tatsächlich ein skandinavisches 8"-Chassis mit "schnellem Breitbandsound" gefunden, das wie für unseren Zweck gemacht ist.
Tatsächlich bestand anfangs etwas Skeptis bzgl. des großen Membrandurchmessers.
Die klangliche Performance des in Dänemark entwickelten, in Norwegen produzierten Mischfasermembran-Treibers, seine Verfärbungsarmut und sensationelle Dynamik zerschlugen diese Zweifel aber schnell.
Ein sensationelles Chassis.
Bündelungseffekte durch die große Membran sind Dank der tiefen Ankopplung zum AMT keinerlei Problem.

No Bass – No Fun
Da eine Raumanpassung im Bassbereich auf dem Pflichtenzettel stand, muß der untere Frequenzbereich aktiv angesteuert werden.
Nebenbei hat das den großen Vorteil, dass die Verstärkerelektronik für Hoch-Mittelton-

Bereich ausschließlich nach klanglichen Aspekten und ohne Rücksicht auf hohe Leistungsreserven ausgewählt werden kann.

Das dürfte insbesondere Freunde feiner Röhren-oder ClassA-Technik freuen.

Die verwendeten 12" Sandwichmembran-Subwoofer von Audio Technology sind alternativlos und werden von ultrakräftigen Class-D Endstufen betrieben (500W/RMS).

Intergrierte DSP's ermöglichen durch zahlreiche Filter eine perfekte Anpassung an Raumakustik und Hörgeschmack.
Für kleine Hörräume werden die brachialen Reserven der zwei mächtigen AV6-Subwoofer natürlich nicht benötigt.
Hier lassen sich die AV6, je nach gehörter Musikrichtung und Vorliebe auch ohne oder mit kleineren Aktivsubwoofern betreiben.


Unsichtbar und klangentscheidend: Die Frequenzweiche
Die Frequenzweiche ist das Herz eines Lautsprechers.
Die Abstimmung einer Frequenzweiche ist Handwerk und Kunst zugleich...
Neben akustischer Meßtechnik ist hier auch Gehör, Erfahrung und Fingerspitzengefühl notwendig.
Abgesehen von Trennfrequenzen, Flankensteilheit, Phasengang, Linearität usw. ist die Qualität der verwendeten Bauteile für das klangliche Ergebnis entscheidend.
Der zeitliche Aufwand der Entwicklung dieser Schallwandler ist kaum zu beziffern.
Das bei einem Lautsprecherprojekt diesen Anspruches nur allerfeinste Komponenten zum Einsatz kommen, ist selbstverständlich. Die verwendeten Mundorf Silberfolien-Ölpapier-Kondensatoren, Clarity-Caps, Jantzen Superior Caps, wachsgetränkte Kupferbandspulen und induktionslose Widerstände wird man kaum in Lautsprechern anderer Hersteller finden.
Das die Innenverkabelung aus GH-Reinstsilberleitern besteht und massearme Anschlußterminals zum Einsatz kommen, ist obligatorisch.

 

Extrem relevant: Das Gehäuse

Ein Lautsprechergehäuse darf keineswegs schwingen, soll zur Vermeidung stehender Wellen im Gehäuseinneren keine parallelen Wände oder Flächen mit gleichen Maßen haben und darf durchaus auch noch schick aussehen.
Intelligentes Gehäusedesign und Masse sind die Lösung.

Ein glücklicher Zufall wollte es, dass sich unser Weg mit dem der "Herrscher des Betons" kreutzte.

Nur diesem Zufall ist es zu verdanken dass das AV6-Projekt umgesetzt werden konnte.

So wurde in zahlreichen Nachtschichten gemeinschaftlich ein ästhetisches, akustisch nahezu perfektes Gehäusedesign entwickelt und durch OGGI Beton in beeindruckender
Perfektion umgesetzt.

Das selbst das im Gehäuse integrierte Hochtonhorn aus nahezu resonatztotem mineralischem Spezialbeton besteht, ist nur eines der Highlights dieses extrem aufwändigen Gehäuses.

Design und Ausführungen
Da jeder GERMAN HIGHEND-Lautsprecher ein Unikat ist, ist Vieles möglich.
So stehen unzählige Gehäuseoberflächen zur Auswahl, ob eingefärbter Naturbeton (auf Wunsch mit Intarsien) oder Lackierungen und Oberflächenbeschichtungen jeglicher Art.
Auch bei der Technik berücksichtigen wir Ihre Ansprüche, so gibt es Frequenzweichen und Innenverkabelung in verschiedenen Qualitätsstufen und es stehen unterschiedliche Subwooferoptionen zur Verfügung. Auch eine vollaktive Version ist in Vorbereitung und wird ab Mitte 2015 lieferbar sein.


Nicht ganz unwichtig - Der Klang ;-)

Tasächlich hat die AV6 nahezu keinen Eigenklang, das war das Ziel dieser Entwicklung.
Die Fähigkeiten dieses Schallwandlers liegen vielmehr darin das zugeführte Musiksignal unabhängig von Hörlautstärke tonal korrekt, dreidimensional und verzerrungsfrei mit unbegrentzter Dynamik realistisch wiederzugeben.
Sie hören die Qualität des Tonträgers und Ihrer Komponenten.
Nur wenige Schallwandler (unabhängig vom Preis) sind in der Lage das auf diesem hohen Niveau zu realisieren.

Nochweniger mit diesen Pegel-und Dynamikreserven bei den kompakten Abmessungen und anspruchslosen Leistungsanforderungen der Verstärkerseite.
Ob Sie leise Vivaldi genießen, im Jazzclub sitzen, oder Hardrock in Livekonzert-Lautstärke erleben möchten, die AV6 wird Sie begeistern und nicht einschränken.

 

In Summe ihrer Eigenschaften ist die GERMAN HIGHEND AV6 einzigartig
und alternativlos.


Einer der besten Lautsprecher der Welt.

 



 


                                              Form follows funktion – Music is the master

 

 

Technik / GERMAN HIGHEND AV6

 

- AIR MOTION Transformer im Hochtonbereich -

- 20cm Mischfasermembran-Bassmitteltöner mit Phaseplug - 

- 30cm Aktiv-Subwoofer mit Sandwichmembran (Audio Technology) -
- Integrierte Bassendstufe (500W/RMS) mit DSP zur Raumanpassung -

- Hoher Wirkungsgrad (auch mit 300B Röhren u.Ä. zu betreiben) -
- Extrem schalltotes, zweiteiliges Gehäuse aus OGGI-Spezialbeton -
- Computeroptimiertes Gehäusedesign zur Vermeidung stehender Wellen -

- Höchstwertige Frequenzweichenbauteile (Mundorf/Jantzen/Clarity) -
- GERMAN HIGHEND Reinsilber-Innenverkabelung -
- Maße H 120 B 41 T 55cm (Sat H 48 B 27 T 36,5cm) -

- Gewicht 120 Kg (incl. AV6 Subwoofer je nach Ausführung) -
- Gehäuseoberflächen: Naturbeton pigmentiert, Lackierung oder Beschichtung -

Die besten Lautsprecher-Komponenten der Welt

 

  Ein Gemeinschaftsprojekt von GERMAN HIGHEND / OGGI-Beton / ART&VOICE


  Jeder GERMAN HIGHEND-Lautsprecher ist ein Unikat und wird nach Ihren
  Wünschen und Vorgaben gefertigt. Die Lieferzeit beträgt 2-3 Monate.


Weitere Infos gibt es hier (anklicken)

 

Aktuelles:
22-07-17 15:57
QUAD VA-One, Röhrenverstärker + Hightech
Quad VA-One

[mehr]

06-07-17 14:27
HighEnd-Plattenspieler aus Italien - Gold Note Pianosa
Gold Note Pianosa, High End Plattenspieler

[mehr]

06-07-17 14:17
Audiolab M-DAC mini - DSD nicht nur für unterwegs...
Audiolab M-Dac mini

[mehr]

06-07-17 14:08
KEF LS50 wireless
KEF LS50 Wireless

[mehr]

20-06-17 19:20
GERMAN HIGHEND Racks
High End Möbel aus Beton

[mehr]

15-06-17 18:21
Exposure XM5, der KLEINE rockt !
Exposure XM5

[mehr]

02-03-17 20:57
Ayon S10, State of the Art Audiostreamer, DSD-DAC, Röhrenvorverstärker
Ayon S10

[mehr]

02-03-17 19:35
Gold Note PH-1 und PH-10 : Die Phono-Vorverstärker
Gold Note PH10

[mehr]

01-03-17 22:12
OPPO Sonica DAC, mal wieder ein tolles Gerät
OPPO Sonica

[mehr]

04-02-17 15:57
Phonar Veritas P10 Next, großer Spaß
Phonar Veritas P10 Next

[mehr]

zum Archiv ->